Wetter & Wind

Die Frage,

die sich nun jeder Segler als Mittelmeer-Neuling unwillkürlich stellt ist, ob es denn auch „normale“ Windbedingungen gibt. Die überwiegende Zeit herrschen ganz moderate Winde in Anhängigkeit von der Großwetterlage vor. Häufig hat man im Sommer eine schöne Thermik, die dann zum Abend einschläft. Die genannten Starkwinde sind die Ausnahme, nicht die Regel.

Angenehme Segelzeiten im Mittelmeer sind täglich zwischen 10- und 18 Uhr.

Abhängig von der Region kann man  bis in den November hinein sehr gut Segeln. Die angenehmsten Monate sind sicher Mai, Juni ,September und Oktober da zu der Zeit die Häfen nicht voll sein werden und das Wetter üblicherweise prächtig ist. Je nach Gegend, kann es im Juli und August sehr heiß sein und die Häfen sind gut besucht. Je weiter man nach Süden kommt, desto länger dauert die Saison. So sind die Türkei und Mallorca typische und gern gebuchte Ziele für Segler in den Herbstferien.

Verpflegung

Ein schönes Erlebnis ist oft das Zubereiten der Speisen. Man entdeckt die unterschiedlichen Talente der Crew. Abends besuchen wir meistens eine Fischerhütte oder ein Restaurant. Da die Lebensmittel-Vorräte an Bord ausreichend gefüllt sind wird für die Mitsegler nach Bedarf zugekauft. Dafür richten die Mitsegler eine Bordkasse ein, in die alle den gleichen Betrag einzahlen. Aus dieser Kasse werden auch Schiffsdiesel ,Hafengebühren und das Transitlog bezahlt. Der Skipper zahlt nicht in die Bordkasse ein.

Türkis

Die Schönheit des Mittelmeeres und der Ägäis ist großartig, das ist etwas, dem wahrscheinlich jeder, der schon mal in der Türkei gesegelt ist, zustimmen wird. Sicher hat jeder von dem Wort türkis gehört, das wir verwenden, um ein himmelblaues und grüngraues Wasser zu beschreiben.

Was einige aber sicher noch nicht wussten, ist, dass Türkis im wahrsten Sinne des Wortes von dem französischen Wort für Türkisch stammt und ursprünglich für die Bezeichnung eines Edelsteins im ganzen Land verwendet wurde.
Also, ja, die schönsten Strände und Meere, die wir mit diesem Wort beschreiben, gibt es in der Türkei.